Start » Bergamont » Bergamont Sweep Trekkingrad Vergleich

Bergamont Sweep Trekkingrad Vergleich

Bergamont Sweep Vergleich

Bergamont Sweep TestFarblich ist das Bergamont eine echte Augenweite: Blaue Akzente an Rahmen, Gabel und Felgen sehen einfach umwerfend aus. Dazu passen vollends auch die Ausstattung und die Geometrie des Rads. Auch wenn die Haltung am Lenker recht breit ist, ist sie insgesamt nur leicht sportlich und stets sehr angenehm, da man auf dem Rad relativ tief sitzt. Zudem hat man das Rad sensationell „im Griff“. Dafür sorgen eine geringe Stützlast und flächige Griffe. So behält der Radler das Bike immer gut unter Kontrolle. Die Wendigkeit des Rades unterstützt dieses einmaliges Fahrgefühl und das selbst bei höherer Nutzlast. Denn wie kein anderer weiß Bergamont, wie ein Träger am Schutzblech befestigt sein muss, damit das Gepäck beim Fahren nicht stört.

Überzeugende Bremsen

Auch die Disk-Bremsen des Rads überzeugen. Lediglich die Lichtanlage, bestehend aus einem einfachem Nabendynamo und Scheinwerfer, könnte etwas besser sein. Dafür ist aber die Verkabelung so gestaltet, dass sie im Alltag ewig zu halten scheint. Das wiederum stellt einen kleinen Vorteil für Stadtradler dar. Ihnen kommt auch die Systemschnittstelle des Trägers zu Gute. Und die Laufräder überzeugen dank einem hohem Felgenring und den hochwertigen Reifen. Unser Fazit: Das Sweep ist ein echter Allrounder für Leute mit Stil. Relativ günstig erhältlich, ist es dennoch ein solides und stylisches Rad, das ohne große Nachteile daherkommt und das sowohl bei langen Ausflügen als auch bei alltäglichen Stadtfahrten.

zur Trekkingrad Test Recherche + Vergleich